Über

Wein ist weltweit zu einem Getränk geworden, das nicht nur in gehobenen Kreisen große Anerkennung findet, sondern auch generell in Cafés, Kneipen und Restaurants sowie in privaten Haushalten und auf Partys einen festen Platz gefunden hat und nicht mehr wegzudenken ist. Der Weinkonsum ist in den letzten Jahren in Deutschland angestiegen und ist mit 28,2 Liter pro Kopf jährlich weltweit auf dem 10. Platz. Der Bierkonsum ist dagegen kontinuierlich gesunken und belegt inzwischen nach Tschechien und Österreich mit 102 l pro Kopf und Jahr den dritten Platz.

Der Anstieg im Weinkonsum hat aber auch dazu geführt, dass ein Geschmacks-Mainstreaming stattgefunden hat.

In diesem Massengeschäft soll Wein möglichst vielen, wenn nicht allen schmecken. Weinabteilungen in Supermärkten und bei Discountern, Wein-Großkonzerne mit Laden- und Versandgeschäftsmodellen wetteifern um die Gunst von Weintrinkerinnen und Weintrinker und überbieten sich in Rabattangeboten.

Doch bei aller Freude über den Triumphzug des Weines ist dabei ein wenig die Vielfalt auf der Strecke geblieben. Denn Weine werden verstärkt nach Umfragen potentieller KundInnen mit Hilfe von Marketing-Agenturen designed und in riesigen Mengen in den Handel gebracht. Zu berücksichtigen ist, dass dazu nur Weingüter mit immens großen Anbauflächen - oder mit Zukäufen - und mit Bereitschaft zu hohen Rabatten in der Lage sind. Eines muss allen klar sein: Mit viel handwerklicher Arbeit kann das nicht gelingen.

Es gibt aber auch Weingüter, die diesem Trend nicht folgen, sei es, weil sie nicht über genügend Anbauflächen verfügen oder der Überzeugung sind, weiterhin ihren Wein in der gewohnten Vielfalt, mit hoher Qualität und viel handwerklichem Können zu produzieren. Diese Weingüter zu finden, erfordert einen Blick für das Besondere und guten Kenntnisse von den Tendenzen im Weingeschäft.

Das Team wundervino mit Felix Weingärtner sucht beständig nach diesen Kleinoden. Felix Weingärtner als Betriebswirt und früherer Mitarbeiter bei verschiedenen namhaften Weinhändlern möchte mit seinem Team die Lücken füllen, die Großbetriebe lassen.

„Wir freuen uns jedes Mal, wenn wir in den Anbaugebieten Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, aus Übersee, …. Weingüter aufgetrieben haben, mit deren Produkten wir unseren Kunden den vielfältigen Charakter und die entsprechende Individualität eines Weines deutlich machen können“, sagt Felix Weingärtner. Beratung ist bei uns großgeschrieben. Im Verkaufsgespräch und in regelmäßig stattfindenden Verkostungen, Weinabenden und Weinseminaren möchten wir unseren Kunden einen Eindruck von der Bedeutung von Boden und Reben für den Wein und von den verschiedenen Herstellungsweisen geben. Qualitativ hochwertiger Wein muss nicht unbedingt teuer sein. Bei hochpreisigen Weinen ist jedoch davon auszugehen, dass eine Menge handwerklicher Arbeit drin steckt.

Soziale Netzwerke
Ort

Lüdersstr. 10, 12555, Berlin, Deutschland

Informationen
  • Gesellschaftsform
    Einzelunternehmen
  • Geschäftsführer
    Felix Weingärtner
  • Inhaltlich Verantwortlicher
    Felix Weingärtner
  • Umsatzteuer-ID
    DE286110827
  • Bio-Zertifikat
    DE-ÖKO-037
  • SSL Verschlüsselt
    Ja
  • Support
    Email, Telefon, Chat
  • Widerrufsfrist in Tagen
    14
  • Expresslieferung
    Nein
  • Versandkostenfreie Lieferung ab
    55.00 €
Ansprechpartner
  • Name Ansprechpartner
    Felix Weingärtner
  • E-Mail Ansprechpartner
    mail@wundervino.de
  • Telefon Ansprechpartner
    03027990002