Beschreibung

VON GRUND AUF EINZIGARTIG
ST.ANTONY wurde offiziell 1920 von der „Guten Hoffnungshütte“ hier in Nierstein gegründet Der Erste Jahrgang war der 1918er. Ein Jahr, in dem Europa in Trümmern lag. Seit 1990 sind wir Mitglied im Verband der Prädikatsweingüter, seit 2006 arbeiten wir zertifiziert ökologisch und mit dem Jahrgang 2018 sind wir „demeter“ zertifiziert. Wir haben 60 Hektar Rebfläche – primär im Roten Hang in Nierstein. Neben Riesling, Chardonnay und Weissburgunder kultivieren wir auch Pinot Noir und Blaufränkisch.

Wir haben ST.ANTONY 2005 gekauft und seitdem ist das Weingut in Familienbesitz. Seit dem Kauf wurde kontinuierlich in herausragende Weinbergsflächen am Roten Hang investiert. Heute verfügen wir hier über ein einmaliges Lagenportfolio im Pettenthal, Orbel, Hipping und Ölberg. Mit dem Brudersberg und dem Zehnmorgen besitzen wir sogar zwei Monopol-Lagen. Darauf sind wir stolz, denn schließlich ist die Herkunft der Schlüssel zu einzigartigen Weinen. Aus diesem Grund investieren wir all unsere Energie in die Bewirtschaftung dieses unermesslichen Weinbergsschatzes. Mit dem Jahrgang 2019 haben wir sämtliche Maschinenarbeiten in den Steillagen eingestellt und bewirtschaften nunmehr alles von Hand. Im Keller arbeiten wir behutsam und minimalinvasiv, um den Charakter unserer Lagen optimal einzufangen und abzubilden. Die Weine vergären spontan und bekommen alle Zeit, die sie brauchen, um sich zur vollen Größe zu entwickeln. Unsere Weine sind daher: von Grund auf einzigartig.

Region / Gebiet
Ort

Wilhelmstraße 4, 55283 Nierstein, Deutschland

Video
Informationen
  • Inhaber: Familie Meyer / Geschäftsführer und Weinmacher: Dirk Würtz
  • Kellermeister: Sebastian Strub
  • Produzierte Flaschen: 210000
  • Rebfläche: 49 ha