Bezugsquelle:

Beschreibung

70 % Burgunder + 30 % Riesling = 100 % Leidenschaft
Herzlich Willkommen auf Schloss Westerhaus, einem der großen Prestige-Weingüter in Rheinhessen.

Unser Lebenstraum ist Wirklichkeit geworden, denn wir haben hier die Möglichkeit, mit Leidenschaft Spitzenweine zu kreieren.

Wir führen in der vierten Generation den Betrieb, den die Familie von Opel im Jahr 1900 erwarb. Die Gründergeneration der Automobildynastie suchte einen herrschaftlichen Landsitz und übernahm Schloss Westerhaus mit der historisch bedeutenden Einzellage Ingelheimer Schloss Westerhaus, heute als VDP.Grosse Lage höchstwertig klassifiziert.

Wir stehen für herkunftsbetonte natürliche Weine mit Eleganz und viel Zug. 70 % der Rebfläche sind mit Spätburgunder, Chardonnay, Weißburgunder und Grauburgunder bestockt.
Seit 1983 sind wir Mitglied im Verband Deutscher Prädikatsweingüter. Unsere Weine tragen den VDP.Adler auf der Kapsel. Ein Gütesiegel mit Herkunftsversprechen – worauf man sich verlassen kann.

Weisses Gold, Seekühe & Haifische
Arbeiten im Einklang mit der Natur ist oberstes Gebot, vom Rebschnitt im Winter bis zur Lese im Herbst. Der wichtigste große Weinberg liegt direkt unterhalb vom Schloss und teilt sich in zwei Teile, in der Weinsprache „Gewanne“ genannt. Der Boden ist in den unteren Gewannen mit knapp einem halben Meter Löss bedeckt, doch weiter oben nimmt der Kalkanteil zu, es sind Überreste eines maritimen Kalkriffs mit Muschelbänken, das aus einer Epoche stammt, in der dort noch ein Warmmeer brandete, in dem Seekühe und Haie lebten. Ein reichlich karger Boden und Kalk – das liebt der Spätburgunder! Deshalb nennen wir den Kalk auch „unser weißes Gold“. Es liefert auf der etwas kühleren, hoch gelegenen Lage Ingelheimer Schloss Westerhaus besonders griffige, schlanke Weintypen mit weniger Alkohol, reichlich Mineralität und Eleganz.

Region / Gebiet
Ort

Westerhaus, 55218 Ingelheim, Deutschland

Informationen
  • Inhaber: Ivonne & Johannes Graf von Schönburg-Glauchau
  • Kellermeister: Toni Frank
  • Produzierte Flaschen: 95000
  • Rebfläche: 17 ha