Bezugsquelle:

Beschreibung

DIE GESCHICHTE
Die Geschichte unseres Hauses reicht bis in das Jahr 1624 zurück. Es diente zunächst als Station für den Pferdewechsel im Kutschen-Fernverkehr. Später wurde zusätzlich eine Poststation und das Gasthaus „Zum Baselstab“ eröffnet. Wirt und Eigentümer Joseph Walz wurde für seine Küche weithin gerühmt.

1847 erwarb Johann Friedrich Blankenhorn, genannt Fritz, das Haus. Der Schliengener Winzer richtete ein Weingut mit Weinhandel sowie eine Landwirtschaft ein. Mit Adolph Blankenhorn, dem Mitbegründer des historischen Vorläufers des Verbands Deutscher Prädikatsweingüter, ist er entfernt verwandt.
Die Familie von Fritz Blankenhorn führte das Weingut über fünf Generationen. Als Rosie Blankenhorn, genannt Roy, unter ihren Töchtern keine Nachfolgerin fand, übergab sie 2014 an Yvonne und Martin Männer.

Bei unseren Restaurations- und Umbauarbeiten kam die viele Jahrhunderte alte Geschichte des Hauses zum Vorschein. An freilegten Mauern und Türstöcken fanden wir den Baselstab, der einst dem Gasthaus den Namen gab – oft verbunden mit den Initialen JW, Joseph Walz.

Der Baselstab ist das Würdenzeichen der Baseler Bischöfe, zu deren Fürstbistum die Gemeinde Schliengen über Jahrhunderte gehörte. Mit der Tradition des Haus eng verbunden, haben wir den Baselstab zum Emblem unseres Weinguts gemacht.

Region / Gebiet
Keine Angabe
Heutige Öffnungszeiten nicht angegeben
  • Montag

    8:00 - 12:0014:00 - 17:00

  • Dienstag

    8:00 - 12:0014:00 - 17:00

  • Mittwoch

    8:00 - 12:0014:00 - 17:00

  • Donnerstag

    8:00 - 12:0014:00 - 17:00

  • Freitag

    8:00 - 12:0014:00 - 17:00

  • Samstag

    N/A

  • Sonntag

    N/A

  • 3. Dezember 2022 16:05 local time

Ort

Basler Straße 2, 79418 Schliengen, Deutschland

Rebsorten
Informationen
  • Inhaber: Martin Männer, Yvonne Keßler
  • Kellermeister: Markus Weickert
  • Produzierte Flaschen: 130000
  • Rebfläche: 25 ha
Ansprechpartner
  • Name Ansprechpartner
    Martin Männer
  • Position Ansprechpartner
    Eigentümer
Bewertungen
  • Gault & Millau 2020
    3 / 5 Trauben