Südtiroler Winzer & italienischer Traktorenhersteller Antonio Carraro AG unterstützen Winzer an der Ahr

Das Hochwasser an der Ahr hat viele Winzer in einem bisher unvorstellbaren Maße getroffen. Aus diesem Grund wurde die Hilfsaktion „SolidAHRität – Von Winzern für Winzer” ins Leben gerufen. Auch das Konsortium Südtirol Wein hat diesen Aufruf aus Deutschland unterstützt und ist damit unter Südtiroler Winzer auf großes Echo gestoßen. 50 Mitglieder haben insgesamt 2.744 Flaschen Südtiroler Wein und Sekt gespendet. Das ergibt bei 65 Euro Spende pro 6er Karton für die Initiative „SolidAHRität – Von Winzern für Winzer” einen potenziellen Spendenerlös von über 30.000 Euro für die betroffenen Winzer an der Ahr.  

„Die katastrophale Situation unserer deutschen Winzerkollegen hat uns tief ins Herz getroffen und es war uns als Südtiroler Winzer das aller größte Anliegen, die Hilfsaktionen sofort zu unterstützen und auch bei Einzelschicksalen konkret zu helfen“, so Eduard Bernhard, Direktor des Konsortiums Südtirol Wein.

Im Bild von links: Elmar Morandell (Emt Transport), Martin Foradori (Vizepräsident Konsortium Südtirol Wein), Andreas Kofler (Präsident Konsortium Südtirol Wein), Christian Sanoll (Antonio Carraro AG)

 Über diese Initiative hinaus zeigte sich das Konsortium Südtirol Wein auch in kritischen Einzelfällen einfallsreich und solidarisch mit Kollegen in Deutschland. In Zusammenarbeit mit dem bekannten italienischen Hersteller von Weinbautraktoren, Antonio Carraro AG, konnte das Weingut H.J. Kreuzberg in Dernau gezielt unterstützt werden. Weingut, Rebberge, Pension und Straußwirtschaft wurden durch das Hochwasser schwer beschädigt. Für den Wiederaufbau stellte die Antonio Carraro AG einen Traktor für die gesamte Dauer des Notfalls zur Verfügung. Das Konsortium Südtirol Wein spendete darüber hinaus einen neuen Stapler und eine Seilwinde. 

Unterstützt wurden beide Aktionen vom Logistik- und Transport-Spezialisten EMT aus Kaltern, der alle Weine und das Equipment nach Deutschland lieferte.

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen