Sonoma County: Pioniere in Sachen Nachhaltigkeit

Das Sonoma County, die Küstenregion  nördlich von San Francisco ist bekannt für seine hohe Weinqualität – und für die Bedingungen unter denen die Wein entstehen. Die Region hat sich dem Thema Nachhaltigkeit verpflichtet wie kaum eine andere.

„In fünf Jahren wollen wir die gesamte Weinerzeugung in Sonoma auf nachhaltige Bewirtschaftung umgestellt haben“ – als Karissa Kruse, Präsidentin der Sonoma County Winegrowers, dieses Ziel im Jahr 2014 ausgab, wurde ihr Mut bewundert, aber sie wurde auch belächelt.

 

© California WineInstitute

„Die Weinbauern und Winzer in unserer Region sind schon seit Langem Vorreiter bei der Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Verfahren im Weinberg, im Weinkeller und bei der Führung ihrer Betriebe“, sagte sie voller Überzeugung und der Erfolg gab ihr recht, 2019 waren 99 Prozent der rund 24000 Hektar Rebland im Sonoma County entsprechend zertifiziert.

Die Schonung von Böden, kluger Umgang mit der knappen Ressource Wasser und die Herstellung von Biodiversität in den Weinbergen sind nur eine Säule, auf denen die Zertifizierung mit dem SCSW-Label (Sonoma County Sustainable Winegrowing) steht. Eine weitere ist der Umgang mit Ressourcen bei der Verarbeitung der Trauben und darüber hinaus. Viele Weingüter arbeiten beispielsweise mit Solarenergie auf einen CO2-neutralen Fußabdruck hin.

Die Stone Edge Farm senkte ihren CO2-Footprint sogar unter null; unter anderem in dem durch Elektrolyse gewonnener Wasserstoff gespeichert und nach Bedarf Strom erzeugt wird. Das Weingut ist ein Partner- und Forschungsbetrieb gleich mehrerer renommierter Universitäten. „Bewahrung ist nicht nur eine Art und Weise zu leben, es ist die einzige Art und Weise”, sagt Stone Edge Farm-Eigentümer Mac McQuown

„Conservation is not just a way of life. It is the only way”.

Mac McQuown (Stone Edge Farm)

Jenseits umweltfreundlicher Technik beinhaltet Nachhaltigkeit im kalifornischen Kontext auch den Umgang mit den Menschen, die die Reben pflegen und den Wein erzeugen. Bildung, Arbeitssicherheit, erschwinglicher Wohnraum für Mitarbeiter stehen auf der Agenda – gerade in den USA keine Selbstverständlichkeiten.

Das Sonoma County hat eine große Tradition in der Produktion hochwertiger Lebensmittel; Obstanbau und Viehwirtschaft sind überwiegend biologisch zertifiziert, die Region ist ein beliebtes Reiseziel für Menschen, die den bewussten Genuss suchen. Beim Wein werden sie bei 550 Betrieben fündig, die Reben in 18 Subzonen mit höchst unterschiedlichen  Terroirs bewirtschaften. Aus der Nähe zur Pazifikküste resultieren gemäßigte Temperaturen. Weine aus Burgundersorten genießen besonders hohes Ansehen.

Sonoma County: Ausgewählte Weine

2018 Sonoma Coast Chardonnay, Cline Cellars

Eleganter Cool-Climate Chardonnay, zum Teil im Holz, zum Teil in Edelstahl vergoren und anschließend in französischen Barriques gereift. Die Holznote hält sich höchst dezent im Hintergrund und lässt Raum für feine komplexe Frucht und mineralische Noten. Vielseitiger Begleiter zu vegetarischen Gerichten, Fisch und hellem Fleisch.

Bezug: Um 25 Euro im Paket bei  www.weinexoten.com.de

2016 Russian River Valley Chardonnay, Paul Hobbs

In der Kühle der Nacht von Hand geerntet wurden die ganzen Trauben gepresst, der Most spontan mit den weinbergseigenen Hefen vergoren. Fast noch jugendlich im Auftritt, das Holz (50 Prozent neue Barriques) ist fein integriert, Komplexer, kraftvoller und zugleich eleganter Wein, vielseitiger Essensbegleiter; der Winzer empfiehlt Jakobsmuscheln in jeglichen Zubereitungsarten.

Bezug: 64,99 Euro bei www.weinbaule.de

2017 Vintner’s Reserve Pinot Noir, Kendall Jackson

Aus Trauben Von kühlen, küstennahen Weinbergen in Monterey und Santa Barbara County gekeltert. In der Nase rote Frucht, dazu erdige, mineralische und würzige Noten. Intensiv und kraftvoll am Gaumen, ohne dabei überladen zu wirken. Zu rotem Fleisch und vegetarischen Gerichten mit Käse.

Bezug: 23,95 Euro bei www.belvini.de

2016 Savoy Anderson Valley Pinot Noir, Radio-Coteau

Der Savoy im Anderson Valley gilt als einer der besten Weinberge für Pinot Noir und Chardonnay in Nordkalifornien. Er wird nicht künstlich bewässert, die Weine sind charakterstark und rar und haben eine Sonderstellung. Der Savoy Pinot Noir von Radio-Coteau ist ein Wein, der den Weinfreund gehörig  herausfordert. Er öffnet sich erst mit ordentlich Luft, zeigt dann eine kühle komplexe Aromatik, eine geradezu aristokratische Ansprache mit Sehnigkeit, Eleganz und einem langen Nachhall.

Bezug: 64 Euro bei www.weinhalle.de

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen