Beschreibung

Let’s reverse climate change!

Woonderlands verwandelt degradierte Land- und Wüstenfläche in Gilbués in einen Co2 Hub. Dabei wird C02 durch etablierte und neue Verfahren aus der Atmosphäre entnommen und dieses für Jahrhunderte im Boden abgespeichert. Das Projekt ist in seiner Beschaffenheit einzigartig und ermöglicht neben der klassischen Aufforstung den Einsatz weiterer sicheren, sozialverträglichen und skalierbaren Methoden CO2 auf der Atmosphäre nachhaltig zu entfernen.

 

Gilbués, Piauí, Brasilien

Wir arbeiten im Nordosten Brasiliens, im Ort Gilbués, im Bundesstaat Piauí. Die Region ist ein Zentrum stets zunehmender Verwüstung und benötigt dringend effektive Mechanismen, um aus den stark degradierten Böden wieder produktive Landschaften zu machen. Die Gemeinde liegt im Gebiet MATOPIBA, ein riesiges, vier Staaten umfassendes Areal, dass in den letzten Jahren für die Landwirtschaft erschlossen wurde. Die Region um Gilbués konnte bisher allerdings kaum von dieser Entwicklung profitieren, denn die lokale Verwüstung schreckt Landwirte und Investoren ab. Das Gemeindegebiet schließt an einen Nationalpark an, der im Falle ausbleibender Aktionen ebenfalls bald degradieren wird. Das können wir gemeinsam aufhalten und somit einen bedeutenden Mehrwert für die Menschen vor Ort und die Natur erreichen.

Was passiert vor Ort?

Aufgrund der starken Degradierung der lokalen Vegetation und Böden ist die Region von besonders starken Hitzewellen betroffen. Die stets abnehmende native Vegetation führt dazu, dass starke Erosion stattfindet und die lokalen Flüsse versanden und verschlammen. Um das Land zum Kohlenstoff-Farming oder für regenerative Landwirtschaft nutzbar zu machen, fehlen Anreize und Investition. Das Grundstück, auf dem woonderlands Kohlenstoff-Farming realisiert, beheimatet noch einige wenige Bäume, die den harten Bedingungen standhalten. Der Boden muss dringend restauriert werden, um nativer Vegetation wieder einen Lebensraum zu bieten. Gilbués liegt in einer ländlichen Region, fernab der großen Städte. Vor Ort leben vor allem Handwerker, lokale Händler und einige Kleinbauern, die trotz den schwierigen Bedingungen Gemüse und Obst produzieren sowie in geringem Maße Tierhaltung betreiben.

Ort

Rembrandtstraße 8, 12157 Berlin, Deutschland

Soziale Netzwerke
Ansprechpartner
  • E-Mail Ansprechpartner
    felix@woonderlands.com
  • Telefon Ansprechpartner
    +49 1515 5785 535